FAQ

Fragen und Antworten
zu den Bewerbungen für den öffentlichen Schuldienst

FAQ |  Bundesagentur für Arbeit |  Krankenversicherung |  öffentlicher Schuldienst |  Bewerberprofil |  sonstige Schulen |  Alternativen


Die Lehrereinstellungsverfahren werden in den Bundesländern unterschiedlich gehandhabt. Eine Liste mit den erforderlichen Adressen ist beim Deutschen Bildungsserver abrufbar.

In Nordrhein-Westfalen stehen mehrere Wege für eine Bewerbung zur Verfügung. Einen Überblick bietet LEO mit allgemeinen Informationen und aktuellen Rechtsgrundlagen.
Der erste Gang sollte zu den Schulämtern der umliegenden Städte und Kreise führen, die immer ein Kontingent für befristete Vertretungsstellen haben. Für eine Bewerbung reicht ein formloses Schreiben mit den wichtigsten Angaben zu beiden Staatsexamen und sonstigen Qualifikationen sowie den entsprechenden Zeugniskopien aus. Es kann hilfreich und interessant sein, die ausgesuchten Schulämter persönlich aufzusuchen und eventuell in die Sprechstunde des Schulrats oder der Schulrätin zu gehen. Im Internetportal VERENA sind ebenfalls Vertretungsstellen ausgeschrieben. Die Stunden aus einem Vertretungsvertrag werden auf die Ordnungsgruppe für das Listenverfahren angerechnet. So kann man bis zu acht Ordnungsgruppen höher steigen! Also jeden Vertretungsvertrag mit Angabe der Bewerbernummer an die Bezirksregierung schicken und fleißig mitrechnen.
Aufgrund örtlich bedingten Lehrermangels kann auch eine Bewerbung für die Förderschule oder Hauptschule erfolgreich verlaufen! In NRW dürfen Grundschullehrer sogar offiziell an Förderschulen eingesetzt werden. Sollte man sich nach einer Vertretungstätigkeit für einen ständigen Einsatz in diesem Bereich entscheiden, muss je nach Schwerpunkt der Förderschule eine Sockelqualifikation oder die Lehrbefähigung für Sonderschulen nachträglich erworben werden.

Auf keinen Fall verstreichen lassen solltest du die Frist für das Listenverfahren, da du hier erstmalig von der Bezirksregierung registriert wirst. Seit dem Schuljahr 2000/01 wird auch unterjährig nach dieser Liste eingestellt und es finden mehrmals jährlich Ausschreibungsverfahren statt. Eine Erneuerung hat der ehemalige Lehrerpool erfahren, der nun als Schulübergreifende Vertretungsreserve für Grundschulen bei den Schulämternin das Ausschreibungsverfahren integriert wurde.
Lehrer mit dem Lehramt Primarstufe können sich als Seiteneinsteiger auch auf ausgeschriebene Stellen an Haupt-, Real- und Gesamtschulen bewerben. Eine Versetzung an eine Grundschule unterliegt allerdings einer Sperrfrist von mindestens drei Jahren. Vor Annahme eines solchen Einstellungsangebotes sollte der Bewerber den Vertrag kritisch prüfen und seine Motivation gründlich überdenken.

Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung NRW - Schule - Lehrer werden
Lehrereinstellung - LEO online - NRW - gemeinsame Seite der Bezirksregierungen für die Lehrereinstellungsverfahren - aktuelle Ausschreibungen
Bezirksregierung Düsseldorf
Bezirksregierung Münster
Bezirksregierung Köln
Bezirksregierung Arnsberg
Bezirksregierung Detmold

Für Bewerbungen auf dem restlichen Arbeitsmarkt ist die Erstellung eines persönlichen Bewerberprofils vorteilhaft.


Home |  Lehrmaterial |  FAQ |  Montessori |  Links |  Steckbrief |  Gästebuch |  Kontakt